Digitale Volumentomographie in der Implantologie: Taubheitsgefühle nach Insertion (Veraview X800) Zur Verfügung gestellt von Dr. Dennis Rottke, Aufnahmen mit dem Veraview X800

Expositionsparameter: 100 kV – 8 mA – 9,4 s – 638 mGycm2, FOV: 10 x 5 cm


Klinische Angaben und Fragestellung

Der Patient berichtete über eine vor sechs Tagen stattgehabte Insertion von zwei Implantaten im Seitenzahnbereich des vierten Quadranten. Nach Abklingen der Anästhesie habe er ein Taubheitsgefühl an der rechten Seite der Unterlippe sowie an der Hautoberfläche in deren Umgebung festgestellt. Durch die DVT-Untersuchung sollte nun eine Verletzung des Mandibularkanals ausgeschlossen werden.

Deskription

In der Region 45 als auch 46 Nachweis von zwei eingebrachten Implantaten. Das Implantat in Regio 45 dringt von kranial und lingual sowohl in den rechtsseitigen Mandibularkanal als auch in dessen zum Foramen mentale ansteigenden Schenkel ein und verlegt das Kanallumen zur Hälfte. Das Implantat in Regio 46 dringt ebenfalls von kranial und lingual in den rechtsseitigen Mandibularkanal ein und verlegt das Kanallumen zur Hälfte.

 

Befund

Penetration des Mandibularkanaldachs durch die Implantate in Regio 45 und 46 und vermutlich konsekutive direkte Kompression des Nervengewebes des rechtsseitigen N. alveolaris inferior.

Haben Sie Fragen?

Nutzen Sie unseren E-Mail-Service.

Händlersuche